Genusstour im Val-de-Travers

Das Jura & Drei-Seen-Land besticht durch Naturparadiese und kulinarische Köstlichkeiten. Fünf Rundtouren durch Regionen, die keine Wünsche offen lassen. Ein Angebot für Familien, Verliebte und Freunde. (Touren die mit den Zeitungen Le Temps und NZZ am Sonntag entwickelt wurden).

Ein paar Ideen, wie Sie Ihren Gourmet-Korb unterwegs zusammenstellen können

Sirup oder Alkohol

(Neuenburger Brioche)

zum Auffüllen am Brunnen

 

Wir folgen dem Flüsschen Areuse und erkunden im Val-de-Travers die Schweizer Heimat des Absinths. Das legendäre Wermutgetränk, auch «Grüne Fee» genannt, feierte im Paris des 19. Jahrhunderts grosse Erfolge. Das Maison de l’Absinthe in Môtiers lüftet so manches Geheimnis, das sich um die lange Zeit verbotene Spirituose rankt. Auf den Spuren der «Grünen Fee» wandern wir weiter auf der insgesamt 50 Kilometer langen Route, die von Pontarlier (Frankreich) nach Noiraigue führt. Destillerien, Restaurants und andere Anbieter ausgesuchter Gaumenfreuden säumen den Weg. Wer könnte da widerstehen?

Absinthe Val-de-Travers

Nicht zu verpassen

Auch bekannt als "Fée verte" (Grüne Fee) oder "Bleue"..

Von Pontalier (F) nach Noiraigue.

Wir setzen fort mit

Der Creux-du-Van

In Noiraigue füllen wir unseren Picknickkorb mit Wurst und Pralinen, bevor wir zum Felsenkessel des Creux du Van aufsteigen. Die riesige, hufeisenförmige Naturarena entstand über Jahrmillionen durch die Erosion von Wasser und Eis. Imposante Felswände umgeben den Talkessel.

Creux du Van

und dann dem Fluss folgen

L'Areuse

Ebenso atemberaubend ist eine Wanderung weit unten im Tal durch die wilden Schluchten der Areuse. Im «Restaurant de la Truite» werden die Wanderer mit einer frisch zubereiteten Bergforelle beköstigt. Hervorragend gestärkt erreichen wir schliesslich, auf einem Weg durch die Rebberge, den Neuenburgersee, wo wir den Sonnenuntergang geniessen und den Tag in aller Ruhe ausklingen lassen.

Areuse-Schlucht

Unsere Tipps

MÔTIERS - Im Museum im Dorfzentrum lässt sich der Absinth von vielen Seiten entdecken, auch interaktiv.

NOIRAIGUE - Der Laden am Bahnhof bietet ausgewählte regionale Produkte an, darunter Absinth aus dem Val-de-Travers.

NOIRAIGUE - Die Schokoladenmanufaktur ist bekannt für ihr verführerisches Sortiment an hochwertigen Pralinés und anderen süssen Delikatessen.

COUVET - Die vollständig renovierte Hostellerie aus dem 18. Jahrhundert verströmt eine einladende, rustikale Atmosphäre.

CHAMP-DU-MOULIN - Ein Anziehungspunkt für Wanderer und Naturliebhaber. Das Hotel liegt malerisch in der Areuse-Schlucht.

1 Nacht = Besichtigen Sie gratis das Neuenburgerland (Museen und öffentliche Verkehrsmittel inbegriffen).

Entdecken Sie die vier anderen Genusstouren

Biel, Neuenburg und Murten.

Maison de la Tête de Moine, Freiberge, Käsereien.

Biel, Berner Jura, Vallée de Joux.

Damassine, Schweizer Obst- und Brennereimuseum, Porrentruy, Geheimen Rundweg.