Station 1 - Dürrenmatt Themenweg

Dürrenmatt und Lulu

Fliegende Geschöpfe wie Vögel, Engel oder Fledermäuse sind im literarischen und künstlerischen Werk von Friedrich Dürrenmatt ein wiederkehrendes Motiv. Lulu, den weissen Kakadu, erwarb er 1964 für CHF 1.000.-. Fortan lässt sich Dürrenmatt bereitwillig mit seinem Vogel fotografieren. Das ungleiche Paar ist auf einigen Familienfotos zu sehen.

Anekdote I
Friedrich Dürrenmatts Eltern und Schulkameraden nennen ihn Fritz. Friedrich hat ausserdem einen zweiten Vornamen: Reinhold, der Name seines Vaters.
 
Anekdote II
Charlotte Kerr, Dürrenmatts zweite Ehefrau, sagte einmal, Lulu sei in „Fritz“ verliebt gewesen. Der Vogel habe ihn für einen Riesenkakadu gehalten und ihn als sein Eigentum betrachtet. Lulu hätte sich auch häufig in ihre Unterhaltungen eingemischt und sei rasend eifersüchtig auf die Gattin gewesen.

 
Illustration © Lucie Fiore