Stadt

La Chaux-de-Fonds

Viertegrösste Stadt der Westschweiz, Uhrenmetropole und Geburtsort von Le Corbusier.

La Chaux-de-Fonds
La Chaux-de-Fonds. © Tourisme neuchâtelois
Auf 1’000 Meter Höhe gelegen und so regelmässig angeordnet wie ein Schachbrett, fasziniert die Stadt mit ihrer gelungenen Symbiose von Städtebau und Uhrenindustrie, die zum UNESCO-Welterbe ernannt wurde. 

Unverwechselbar
Die Stadt in den Neuenburger Bergen ist mit keiner anderen zu vergleichen: Als eine der höchstgelegenen Städte Europas, umgeben von Weiden und Tannenwäldern, wurde sie stark von der uhrmacherischen Tätigkeit geprägt. Die rechtwinklig angelegten Strassen ergeben ein unverwechselbares Stadtbild. Aus der Vogelperspektive des «Tour Espacité» oder auf einer Stadtführung lässt sich das einzigartige Schachbrettmuster der Stadt gut erkennen.

Uhrenindustrie und UNESCO
Die Symbiose von Städtebau und Uhrenindustrie, die seit 2009 zum UNESCO-Welterbe gehört, wird im Espace de l'Urbanisme horloger hervorragend erklärt. Ein wertvoller Beitrag zum Verständnis der Stadt, die ganz im Rhythmus der Uhrenindustrie tickt. Das wunderschöne Musée international d'horlogerie beeindruckt mit über 4'000 aussergewöhnlichen Exponaten, von der Sonnen- bis zur Atomuhr.

Jugendstil 
La Chaux-de-Fonds gilt als wichtiges Zentrum des Jugendstils in der Schweiz, wo mit dem «Tannenstil» eine eigene Stilrichtung geboren wurde. Subtil in die Bauwerke eingearbeitete dekorative Elemente oder ganze Gebäude wie das Krematorium lassen sich auf einer thematischen Führung entdecken.

Le Corbusier, ein Sohn von La Chaux-de-Fonds
Als Sohn der Stadt realisierte Le Corbusier, der mit bürgerlichem Namen Charles-Edouard Jeanneret hiess, hier in jungen Jahren verschiedene Bauten, darunter auch das Weisse Haus (Maison blanche). Das avantgardistische Bauwerk, das dem Architekten als Versuchslabor diente, ist an den Wochenenden für die Öffentlichkeit zugänglich.

Reichhaltige Kultur
Das reichhaltige kulturelle Leben der Stadt verdankt sich nicht zuletzt einem Theater im italienischen Neobarockstil, einem Musiksaal mit hervorragender Akustik, Cafés und Bistros mit einzigartiger Ambiance, einem weitum bekannten Strassenkunstfestival und sehenswerten Museen.

 
Zu meinen Favoriten hinzufügen
Appartement Art nouveau - Doubs 32, La Chaux-de-Fonds
Appartement Art nouveau - Doubs 32, La Chaux-de-Fonds. © Guillaume Perret
UNESCO Uhrmacher-Kulturgut La Chaux-de-Fonds
UNESCO Uhrmacher-Kulturgut La Chaux-de-Fonds. © Aline Henchoz
La Chaux-de-Fonds
La Chaux-de-Fonds. © Vincent Bourrut
Maison Blanche
Maison Blanche. © Markus Bühler-Rasom

Ein einmaliges Erlebnis in den Ateliers der Haute Horlogerie Corum.



Mehr Infos
Uhrenmanufaktur Corum

Stadtbesichtigungen La Chaux-de-Fonds

Drehen Sie die Zeit zurück und entdecken Sie das Uhrmacher-Leben der Stadt La Chaux-de-Fonds.

Vier thematische Führungen zur einstigen Uhrenmetropole La Chaux-de-Fonds.

Ein wunderschönes Meisterwerk des Tannenstils, eine Strömung des Jugendstils.

Eines der wenigen Theater im italienischen Stil in der Schweiz: ein Kunstwerk für sich!

Chaux-de-Fonds auf andere Art besichtigen.

Das Augenmerk ist auf das Krematorium, sowie die Jugendstil-Glasfenster und -Treppenhäuser gerichtet.

Entdeckung der Jugendjahre von Charles-Edouard Jeanneret, dem späteren Le Corbusier

Begleitete Besichtigung mit dem Rad. Das Thema Le Corbusier vereint Radfahren und Literatur.

Eine Stadt, durch und für die Uhrmacherei geschaffen, von der UNESCO als Welterbe anerkannt.

Bequem die Verbindung zwischen Städtebau und Uhrmacherei erkunden.

Die Museen

In einer Villa aus dem 19. Jahrhundert auf den Spuren der alten La Chaux-de-Fonniers.

Eintauchen in die Vergangenheit und das Leben der Bauern-Uhrmacher im Neuenburger Jura.

Das grösste auf Uhren spezialisierte Museum der Welt: 4000 Exponate sind zu besichtigen!

Ein den islamischen Zivilisationen gewidmeter schöpferischer Bereich.

Das unter Denkmalschutz stehende Gebäude beherbergt eine eindrückliche Sammlung.

Nicht verpassen

Ein hübscher kleiner Zoo mitten in La Chaux-de-Fonds. Ideal für einen Familienausflug!

Die Werkstatt «Garde Temps» lädt Sie ein, in die Haut eines echten Uhrmachers zu schlüpfen.

Das weisse Haus ist die erste Arbeit Le Corbusiers als selbstständiger Architekt.

Nirgendwo anders fühlt man sich so leicht und schwerelos wie im Wasser.

Bequem die Verbindung zwischen Städtebau und Uhrmacherei erkunden.

Top-Events

Unterkünfte - Aktuelle Auswahl

Prächtiger alter, komplett renovierter Neuenburger Bauernhof mit 4 Komfortzimmern, die auf La Chaux-de-Fonds...

Passion d'une Vie empfängt Sie in einem Hotel im charakteristischen Jugendstil (1908). Der ehemalige...

4 Sterne Hotel in der mittel der Uhrenmetropole gelegen. Eine Gemisch von Zauber und Bequemlichkeit. 42...

Im Herzen der Altstadt, stylvolles 2 Stern Hotel (16 Bett). Traditionelle Küche, Metzgerei-Spezialitäten. Pakplatz...

Nützen Sie die Vorteile eines erstklassigen Etablissements, das andere Wege begeht, voller Entdeckungsmöglichkeiten...