Von : Catherine Gerber @hej_catcat. via Instagram
Biel / Bienne

Ein Samstagmorgen in der Stadt Biel

Guten Morgen Altstadt Biel
Es ist Samstagmorgen 9 Uhr und ich mache mich mit dem Fahrrad auf den Weg in die Bieler Altstadt. Der wöchentliche Gemüsemarkt ist mein Highlight der Woche.

Für mich gibt es nichts Schöneres als den Samstag mit einem Marktgang zu beginnen. An den verschiedenen Ständen kaufe ich alles ein was ich für eine Woche brauche: Käse, Gemüse, Früchte, Brot und Eier.

Cathy
Ich gehe also von Stand zu Stand, kaufe die Sachen für die ganze Familie ein, plaudere mit bekannten Gesichtern und geniesse die frische Luft und die gute Stimmung.

Kulinarischer Spaziergang

Heute bin ich jedoch nicht nur für den Gemüsemarkt hier. Ich habe zwei Tickets für die "Nourritour" in der Tasche und ich freue mich bereits auf den kulinarischen Spaziergang durch die Bieler Altstadt. Zusammen mit meiner Mutter, mache ich mich auf den Weg und bin gespannt was uns erwartet.
 
Nourritour in der Altstadt Biel
Nourritour in der Altstadt Biel ©Catherine Gerber

Es soll sieben kleine Zwischenstopps geben, bei denen regionale Produkte gekostet werden: mal Französisch, mal Deutsch – diese Tour hat scheinbar einige Überraschungen zu bieten, auch für mich die aus der Region kommt!

Frühstück in der Obergasse

Mit dem Plan in der Hand, beginnen wir bei dem ersten Zwischenhalt, einer Bäckerei. Hier haben wir die Qual der Wahl: Gipfeli, Dattelbrötchen, Brioche oder doch ein Laugengipfeli? Die Wahl fällt uns nicht schwer, denn wir sind mittlerweile hungrig nach unserem Marktbesuch.

Nachdem wir unsere Brötchen draussen bei strahlendem Sonnenschein gegessen haben, machen wir uns auf den Weg zum zweiten Zwischenhalt. 

Eintauchen in die Welt der Schokolade

In einem Gewölbekeller mitten in der Altstadt werden wir in die Welt der Schokolade eingeführt! Die Produktion findet unmittelbar vor unseren Augen statt. Alles wird von Hand und mit viel Liebe zum Detail gemacht! Wir sind beeindruckt und degustieren die Schokoladenkreationen noch so gerne.

Plaudern mit den lokalen Produzenten 

Ein paar Schritte weiter, bei Nectaflor-Artisanal, folgen auf die Süssen Kreationen die Salzigen. Auch bei diesem Zwischenstopp werden wir freundlichst empfangen, erhalten einen Einblick in die Produktion und dürfen anschliessend wieder alles degustieren.
 
Bei Nectaflor Artisanal werden täglich Nüsse geröstet und veredelt.
Bei Nectaflor Artisanal werden täglich Nüsse geröstet und veredelt. ©Catherine Gerber

Zeit für eine Kaffeepause

Mittlerweile haben wir schon viel über die lokale Herstellung der Produkte erfahren und sind durstig geworden. Im liebevoll eingerichteten Edu’s setzen wir uns draussen auf zwei Stühle, bestellen Cappuccinos und beobachten das Marktgeschehen.
 
Bei einer Tasse Kaffee dem fröhlichen Markttreiben zuschauen
Bei einer Tasse Kaffee dem fröhlichen Markttreiben zuschauen ©Catherine Gerber

Die charmante Épicerie

Gestärkt und motiviert schauen wir welche Zwischenstopps noch übrigbleiben. Wir entscheiden uns für das charmante Lebensmittelgeschäft Batavia. Von Cyndie und Raphaël die den Laden mit viel Liebe führen, erfahren wir, dass sie ausschliesslich lokale Waren von Produzenten anbieten, die sie allesamt persönlich kennen. Die vintage Regale aus hellem Holz zeigen eine außergewöhnliche Auswahl an Produkten. Wir können nicht wiederstehen und füllen unsere Einkaufskörbe weiter.

Für den kleinen Hunger bieten Sie auch Snacks an, die man vor Ort genießen oder mitnehmen kann: Sandwiches, Salate und Suppen werden sorgfältig zubereitet, unter Berücksichtigung der Jahreszeiten. Wir sind wahrscheinlich nicht die einzigen, die sich in das Lädeli verliebt haben!
 
Die charmante Épicerie Batavia mit dem Motto "modern, lokal und bio"
Die charmante Épicerie Batavia mit dem Motto "modern, lokal und bio" ©Catherine Gerber

 

Käse und Wein zum Abschluss

Wir sind bereits mehr als 2 Stunden unterwegs und haben bis auf den letzten Zwischenhalt alle Orte auf unserer Karte abgestempelt. Die Zeit ist nur so verflogen und wir sind gespannt was uns zum Schluss erwartet.

Wir werden nicht enttäuscht! Es ist Zeit fürs Apéro und wir erhalten eine wunderschön angerichtete Käse- und Fleischplatte zusammen mit einem Glas Chasselas. Wir bestaunen die grosse Auswahl an Käse und Wurst in der Käserei, decken uns mit Tête de Moine und Absinthewurst ein und erhalten unseren letzten Stempfel.
 
Es ist Zeit für Apéro, mit einem Glas Chasselas vom Bielersee und einem Plättli!
Es ist Zeit für Apéro, mit einem Glas Chasselas vom Bielersee und einem Plättli! ©Catherine Gerber

Mit vollem Bauch, einem Einkaufskorb der bis an den Rand gefüllt ist und vielen schönen Begegnungen im Gepäck machen wir uns auf den Weg nach Hause. Bieler Altstadt, du überraschst uns immer wieder! Wir freuen uns bereits auf den nächsten Markt und den Kaffee mit Freuden in der Frühlingssonne!