Naturschönheit

Chêne des Bosses

Chêne des Bosses
Chêne des Bosses
  • Ort

    • Châtillon
    Ort

Die Chêne des Bosses in Châtillon ist ein bemerkenswerter Baum des jurassischen Naturerbes, der als historisches Monument unter dem Schutz des jurassischen Amtes für Wasser und Naturschutz.

Die aussergewöhnliche Eiche, die ihren Namen vom Stamm hat, der voller Beulen und Vertiefungen ist, gilt als die grösste und älteste Stieleiche in Europa. Als solche ist sie im Buch der Rekorde aufgeführt. Ihr Stamm ist so dick, dass es sieben bis acht Männer mit ausgestreckten Armen braucht, um ihn zu umfassen. Ihr Alter ist schwer zu bestimmen. Man weiss jedoch, dass sie mehrere Jahrhunderte alt ist; Legenden gemäss soll sie sogar mehr als tausend Jahre alt sein. Während des Zweiten Weltkrieges versuchten Soldaten vergebens, sie durch eine Kernbohrung zu datieren.

Gut zu wissen

Gut zu wissen
    • Die Chêne des Bosses verdankt ihre Langlebigkeit ihrer aussergewöhnlichen Gesundheit, aber auch ihrem Standort. Sie ist vor heftigen Winden geschützt, hat ideale
    • Lichtbedingungen, was ihr Wachstum begünstigt hat. Früher waren die Eicheln, die sie abwarf, sehr wichtig für die Schweinefütterung; es lohnte sich also, den Baum zu schützen.
    • Die Chêne des Bosses wird in vielen Legenden erwähnt. So heisst es in einer dieser Legenden, dass ein junger Mann, wenn er ein junges Mädchen aus dem Dorf heiratete, in der Hochzeitsnacht eine Eiche pflanzen musste.
    • Ein Lehrpfad führt den Besucher vom Dorfzentrum Châtillon bis zur berühmten Eiche.

Vor Ort

Vor Ort
  • Zugänglichkeit

    • Kostenloser Parkplatz
    • Haustiere erlaubt
    • Mit öffentlichen Verkehrsmitteln erreichbar
    • Für Familien geeignet
  • Aktivitäten

    • Restauration vor Ort

Links & PDFs

Links & PDFs
Zu meinen Favoriten hinzufügen
Chêne des Bosses
Chêne des Bosses
Chêne des Bosses
Chêne des Bosses
Chêne des Bosses
Google Maps öffnen